Willkommen auf meiner Homepage

Ich bin der gewählte Abgeordnete aus dem Norden Neuköllns. Diese Seite bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über meine Tätigkeit im und für den Bezirk Neukölln zu informieren.

Für Fragen und Anregungen können Sie mich sehr gerne unter der Rubrik Kontakt erreichen oder Sie sprechen mich auf einer Veranstaltung persönlich an.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Herzlichst
Ihr
Michael Freiberg






 
26.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Die Sondierungsgespräche zwischen SPD, Linke und Grünen haben zur Empfehlung für die Aufnahme von Koalitionsvehandlungen geführt. Greifbare inhaltliche Ergebnisse sind hier allerdings noch nicht zu erkennen. Der von uns in den letzten Jahren eingeleitete Aufholprozess im Bereich der Wirtschaft, ideologiefreier Bildungspolitik, Stärkung der Inneren Sicherheit und seriösen Haushaltens ist noch nicht abgeschlossen. Daher müssen kommende politische Entscheidungen pragmatisch angegangen werden, ein Rückfall in Ideologie ist zu verhindern. Wie geht es weiter mit der A100 oder der TVO, wird die weitere Finanzierung des BER verhindert? Welche stadtentwicklungspolitischen Akzente sind Konsens für die Berliner Innenstadt?
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

20.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Die CDU-Fraktion hat sich in ihrer heutigen ersten Sitzung der 18. Legislaturperiode konstituiert. Der neuen Fraktion gehören 31 Abgeordnete an. 21 Abgeordnete davon sind per Direktmandat ins Abgeordnetenhaus eingezogen.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

19.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Berlin hat gewählt. Auch in der 18. Wahlperiode wird die CDU-Fraktion Berlin mit 31 Abgeordneten die zweitgrößte Fraktion des Abgeordnetenhauses von Berlin sein.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

15.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Nach dem aktuellen Bericht des "Berliner Monitoring Jugendgewaltdelinquenz" ist die Zahl an Gewaltvorfällen vor allem an Grundschulen stark gestiegen. Die CDU-Fraktion hat in den vergangenen Jahren verschiedene Initiativen für mehr Sicherheit in Schulen gestartet. Zusammen mit der SPD haben wir die Bildungsverwaltung aufgefordert, Gewältprävention durch ein "Berliner Programm gegen Gewalt an Schulen" zu fördern. Die Innenverwaltung fördert darüber hinaus auch private Projekte, die Anti-Gewalt/Anti-Mobbing Seminare an Schulen veranstalten.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

15.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Berlin sollte selber bauen und selbstgenutztes Wohneigentum fördern
Dei CDU-Fraktion Berlin erteilt dem Vorschlag der Linkspartei, die GSW zu rekommunalisieren, eine klare Absage. Schon der Fehler des GSW-Verkaufs durch Rot-Rot war ein Fehler, betonte Matthias Brauner heute. Ein überteuerter Rückkauf wäre ein Doppelfehler.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

14.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Im August wurden neue Lehramtsanwärter vereidigt. Allerdings haben diese bisher kein Gehalt bekommen, obwohl sie es zum 1. September bekommen hätten müssen. Die SPD-geführte Senatsverwaltung für Bildung redet sich aus der Verantwortung. Für uns muss die Auszahlung des Gehalts selbstverständlich sein.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

13.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Bei einem gestrigen Einsatz der Berliner Polizei konnte ein Mann mit offenbar suizidalen Absichten mit einer Elektroschockpistole (Taser) ruhig gestellt werden. Das zeigt, dass die Einführung dieser Einsatzwaffe durch Innensenator Frank Henkel gut und wichtig war, um solche Extremsituationen unblutig zu beenden.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

05.09.2016
Bildungssenatorin Scheeres will die Ergebnisse der Vergleichsarbeiten nicht veröffentlichen. Wir fordern daher: die Ergebnisse müssen auf den Tisch. Nur so können Fehlentwicklungen festgestellt und behoben werden. Für uns ist das der Beweis, dass die SPD jede Möglichkeit nutzt, um die Resulatate ihrer verfehlten Bildungspolitik in den letzten 20 Jahren zu verschleiern.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

05.09.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Das heute im Stadtentwicklungsausschuss vorgelegte Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 ist für uns unzureichend. In der Klimapolitik sind wir in den vergangenen 5 Jahren immer dem Ziel gefolgt, wie der CO2-Ausstoß reduziert und die Energiewende erfolgreich vorangetrieben werden kann. Dafür sind das richtige Anreizsystem, Augenmaß und Überzeugungskraft sowie gute Konzepte gefragt - keine bloßen Zwänge und Strafsysteme.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

01.09.2016
Zum neuen Schuljahr hat die SPD-geführte Bildungsverwaltung wieder große Probleme alle Lehrerstellen rechtzeitig und adequat zu besetzen. Dieses Jahr werden dafür rund 600 Quereinsteiger benötigt - so viele wie noch nie. Außerdem werden für untere Klassenstufen nun auch in der DDR ausgebildete Lehrer eingestellt - bisher war das nicht möglich. Wir stehen dagegen für eine verlässliche Entwicklung des Lehrpersonals und attraktive Entwicklungsperspektiven wie die Verbeamtung. Die Abschaffung des jahrgangsübergreifenden Lernens, die Flexibilisierung der Früheinschulung sowie die Verbesserung des Personalschlüssels der Gymnasialklasse 7 wurden durch uns in den letzten 5 Jahren durchgesetzt.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

CDU Berlin CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus CDU Neukölln CDU-Fraktion in der BVV Neukölln
CDU Alt-Rixdorf
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.37 sec. | 24068 Besucher